Veranstaltungen 2013 /14

Das Kind im Forscher – Wie Spielen Wissen schafft

Das Kind im Forscher – Wie Spielen Wissen schafft

Vorlesung

H-BRS 6. Februar 2014 // 17:00 – 18:30 Uhr und 10. April 2014 // 17:00 – 18:30 Uhr

Dass die auf den ersten Blick gegensätzlichen gedanklichen Welten der Wissenschaft und des Spielens eine sinnvolle Verbindung eingehen können, zeigen drei verschiedene Ansätze mit praktischen Demonstrationen. Die Ludologie, die Wissenschaft vom Spielen, ist eine anerkannte Forschungsdisziplin. Der Spieltrieb gilt als eine Triebfeder der Wissenschaft, wobei Begriffe wie Edutainment, Serious Gaming und Gamification zeigen, dass er auch in Bildung, Schulung und Wirtschaft genutzt werden kann. Drittens steckt auch viel Wissenschaft in der Spielentwicklung selbst: Computergrafik, künstliche Intelligenz oder Simulation sind Bereiche, zu denen wissenschaftliche Erkenntnisse bei der Entwicklung von Computerspielen entstanden sind. Praktischer Teil: Vorführung und Laborbesichtigung.

Wolfgang Heiden // Professor für Informatik, Hypermedia und Multimedia // Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Verkehrssicherheitstraining im FIVIS-Fahrradsimulator

Verkehrssicherheitstraining im FIVIS-Fahrradsimulator

Vortrag mit praktischem Ausprobieren

H-BRS 6. Februar 2014 // 17:00 – 18:30 Uhr und 10. April 2014 // 17:00 – 18:30 Uhr

Die Wissenschaftler im Institut für Visual Computing entwickeln seit einigen Jahren den FIVIS-Fahrradsimulator. Es geht darum, Menschen in eine künstliche dreidimensionale Umgebung, die auf großen Bildschirmen erscheint, zu versetzen, so dass in dieser Umgebung auch gefährliche Situationen im Straßenverkehr risikolos trainiert werden können. Die Vorlesung führt in die Thematik der immersiven virtuellen Umgebung und der 3D-Computer-Grafik ein, das heißt, die Realität verschwindet sozusagen hinter der 3D-Simulation und der Mensch taucht darin ein. Einige Kinder können im Anschluss den Fahrradsimulator selbst ausprobieren.

Rainer Herpers // Professor für Informatik, Direktor des Instituts für Visual Computing // Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Papierfliegerphysik – Wie man flugstabile Papierflieger baut

Papierfliegerphysik – Wie man flugstabile Papierflieger baut

Vortrag mit praktischem Ausprobieren

H-BRS  12. Juni 2014 // 17:00 – 18:30 Uhr

Ob als Kind oder als Student im Unterricht: Papierflieger faltet jeder gern. Weit, gerade und elegant sollen sie fliegen, aber vor allem stabil. Wann und warum funktioniert das eigentlich so gut?

Neben etwas Erfahrung und Geschick ist dies vor allem eine Frage der Physik, also der auf den Flieger wirkenden Kräfte. Nur wenn das Zusammenspiel der Kräfte Gewicht, Auftrieb und Luftwiderstand stimmt, gleitet der Papierflieger stabil und elegant durch den Raum.
Eine muntere Physikstunde erwartet Euch, bei der es um allerlei Kräfte und Aerodynamik geht, und natürlich um Papierflieger. Praktischer Teil: Papierflieger falten und fliegen lassen mit einem kleinen Wettbewerb.

Michael Heinzelmann // Professor für Konstruktion, Technische Mechanik und Festigkeitslehre// Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Fachwerkkonstruktionen aus Trinkhalmen

Fachwerkkonstruktionen aus Trinkhalmen

Vortrag mit praktischem Ausprobieren

AH 14. November 2013 // 17:00 - 18:00 Uhr

Fachwerkträger werden für viele Konstruktionen mit großen Spannweiten oder starken Belastungen eingesetzt. In dieser Veranstaltung erklärt Architekturprofessor Mathias Wirths den Teilnehmern, welche Prinzipien dem Bau von Fachwerkhäusern zugrunde liegen. Danach ist das eigene Erleben und Ausprobieren gefragt: In einem Wettbewerb können sich alle Teilnehmer darin messen, eine möglichst effiziente Fachwerkkonstruktion aus Trinkhalmen zu bauen.

Mathias Wirths // Professor für Ingenieurwissenschaften // Alanus Hochschule

Ein Mausemärchen – Aufführung zum Mitmachen

Eine Mausemärchen – Aufführung zum Mitmachen

Ein Mausemärchen – Aufführung zum Mitmachen

AH 13. März 2014 // 17:00 – 18:00 Uhr

Bald wird es Winter und die Mäusefamilie muss anfangen Vorräte zu sammeln. Aber eine kleine Maus will einfach nicht mitmachen, denn sie hat einen ganz besonderen Plan. Die Mäusefamilie nimmt die jungen Zuschauer mit auf ihre Vorratssuche und in ihr Winterversteck. Eine Eurythmie-Aufführung zum Mitmachen.

Alexander Seeger // Professor für Eurythmie // Andrea Heidekorn // Professorin für Eurythmie mit Schwerpunkt Sozialeurythmie und Eurythmiestudent/innen des 2. Studienjahres

Wir bauen ein LEGO-Auto - am Fließband!

Wir bauen ein LEGO-Auto - am Fließband!

Vortrag mit praktischem Ausprobieren

H-BRS 8. Mai 2014 // 17:00 – 18:30 Uhr

Wir bauen ein LEGO-Auto – am Fließband! Wolltest Du schon immer einmal wissen, wie die großen Fabriken Autos bauen? Dann bist Du bei uns richtig. Wir zeigen Dir, wie es geht und Du baust ein LEGO-Auto – am Fließband.

Dass die auf den ersten Blick gegensätzlichen gedanklichen Welten der Wissenschaft und des Spielens eine sinnvolle Verbindung eingehen können, macht Diplom-Ökonom Martin Christian Kemnitz (Lehrkraft für besondere Aufgaben) in seinem Vortrag mit praktischem Ausprobieren deutlich. Strukturen und Prozesse in Produktion und Logistik werden nach dem Vorbild großer Automobilwerke auf kindgerechte Art und Weise erlebbar – spielerisch und mit eindrucksvollem Ergebnis.

Martin Christian Kemnitz // Lehrkraft für besondere Aufgaben // Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Kann man Glück kaufen?

Kann man Glück kaufen?

Vorlesung

H-BRS 12. Dezember 2013 // 17:00 - 18:30 Uhr

Obwohl in den letzten 50 Jahren die Menschen in Europa und Nordamerika immer mehr materielle Güter besitzen, zeigen Befragungen, dass sie in dieser Zeit nicht zufriedener geworden sind, sie kein größeres Glück empfinden. Die Glückforschung hat insbesondere die Familie (das Verhältnis zu Eltern und Geschwistern), die Freunde und Freundinnen, aber auch sinnvolle und befriedigende Beschäftigungen (Schule, Verein, Hobbys) als Glücksbringer identifiziert. Wenn Geld allein also nicht glücklich macht – wie funktioniert dann das mit dem Glück? Nach der Vorlesung können die Kinder Fragen stellen.

Reiner Clement // Professor für Volkswirtschaftslehre und Innovationsökonomie // Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Ich umarme einen Baum

Ich umarme einen Baum

Vorlesung

AH 10. Oktober 2013 // 17:00 - 18:00 Uhr

Michael J. Kolodziej // Professor und Leiter des Instituts für Nachhaltiges Wirtschaften // Alanus Hochschule und Michaela Schmeken // Institut für PNG Coaching